• kamagotti

5 Facts about Vinyasa Flow Sequencing



Fließendes Yoga

Vor wenigen Tagen war ich in Sachen Weiterbildung unterwegs: Bei mir Zuhause, in meinem Yogazimmer, vor dem Laptop mit stabiler Internetverbindung und jeder Menge gespannter Vorfreude auf die Yogalehrerweiterbildung "Vinyasa Flow Sequencing“. Und das habe ich gelernt:

1. Was ist Vinyasa Flow Sequencing?

Fangen wir bei den Basics an. Vinyasa hat sich aus dem klassischen Hatha Yoga entwickelt und steht für alles Fließende und das Loslassen in der Bewegung. Sequencing bedeutet die Aneinanderreihung von einzelnen Asanas bzw. von Bewegungsabläufen, einem roten Faden oder einem bestimmten System folgend.

Gewöhnlich startet eine Vinyasa Flow Yoga-Einheit mit dem Ankommen, dem Vorstellen des Stundenthemas und gleitet dann in ein sanftes Warm-Up über. Und jetzt ist Kreativität gefragt: Einzelne Bewegungsabläufe geschickt und fordernd zu verbinden, dem Ganzen ein übergeordnetes Thema aufzusetzen und dieses auch mit weiteren Elementen wie beispielsweise Chakrakonzentration, Mantren, entsprechenden Gottheiten und vielleicht sogar der passenden Musik (wie wäre es mit einer Spotify-Playlist ?) zu verbinden.

Die Yogis können über diesen Aufbau zu einer Peak Asana wie z.B. dem Kopfstand, Handstand, Skorpion oder einer anderen Pose hingeführt werden - aber keine Bange, eine Flow-Stunde kommt auch gut und gerne ohne Peak Asana aus.

Ein Ende findet die Sequenz aber immer mit einer kleinen, aber feinen Schlussentspannung in Shavasana.

2. Was hat der Sonnengruß mit Vinyasa zu tun?

Der Sonnengruß Surya Namaskar (eine Karana = Bewegungsablauf) ist die Basis einer Vinyasa Flow-Einheit. Ausgehend von dieser Karana werden unterschiedliche Bewegungsabläufe in den Sonnengruß integriert. Als Basis kann auf den Sonnengruß A oder B (vgl. Ashtanga-Yoga) oder auf den klassischen Sonnengruß gemäß der Yoga Vidya-Tradition zurückgegriffen werden. Oder wir praktizieren komplett freestyle, denn beim Sequencing ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.



3. Körper oder Geist?

Während Yoga im ursprünglichen Sinne eher auf "Yogas Citta Vritti Nirodhah", also das zur Ruhe bringen der Gedanken im Geist (s. Raja Yoga und Patanjali) abzielt, beschäftigt ein anstrengender Vinyasa Flow schön den ganzen Körper. Ineinander fließende Bewegungen, ohne viel Zwischenentspannungen erfordern die volle Aufmerksamkeit. Der Geist ist abgelenkt, der Körper arbeitet. Viele empfinden Vinyasa Yoga daher auch als mental leichter und bekömmlicher, körperlich dafür vielleicht etwas anstrengender. Wer also gerne schwitzt, jeden Muskel seines Körpers auch nach der 90 Minuten-Session spüren möchte und gleichzeitig seinen Kopf freikriegen möchte, der ist bei Vinyasa sicher gut aufgehoben.

4. Für wen wurde Vinyasa Flow Sequencing "gemacht"?

Ursprünglich entwickelte sich diese Yogatradition für klassische, gestresste Familienväter, die neben ihrem Berufs- und Familienalltag auch die körperliche bzw. yogische Betätigung noch in ihren Tag einbauen wollten. Und das unterscheidet Vinyasa auch vom traditionellen Yoga, bei dem es als Mönchspraxis früher eher darum ging, den Körper mit (12) Hauptasanas auf das Leben im Wald bzw. im Kloster vorzubereiten und den Geist zur Ruhe zu bringen.

5. Welches Chakra wird angesprochen?

Zunächst: Das kommt darauf an. Oder besser: Yoga beeinflusst alle Energiezentren, je nach Fokus kann das ein oder andere Chakra jedoch gezielt aktiviert werde. Grundsätzlich ist Vinyasa eng mit dem zweiten Chakra verbunden: Das Svadisthana Chakra steht für das Element Wasser, also für alles Fließende, Kreative, Freie.

Voraussetzung dafür, wie für alles im Leben ist aber ein starkes erstes Wurzelchakra, das uns erdet, uns hält und uns erst die Möglichkeit und das Vertrauen gibt, uns fallen zu lassen, in diesen Fluss des Lebens.

Und wann gibt’s die nächste Kamagotti Vinyasa Flow Yoga-Stunde?

Immer wieder, und zwar im Rahmen unserer Open Class Mittelstufe am Donnerstag! Die nächsten Termine und Ankündigungen findest du in jedem Fall auf dem kamagotti-Instagram-Account oder via facebook!

Alles Liebe

Deine Kathi von kamagotti



PS: Organisiert wurde das Seminar via Zoom übrigens von Yoga Vidya Westerwald, wunderbar geleitet von Marco Büscher und Larissa Koch. DANKE.


#flow #vinyasa #vinyasaflow #flowyoga #yogagermany #kamagotti #deinyogaimsteigerwald #rauhenebrach #haßberge #sequencing #yoga

112 Ansichten2 Kommentare